Sonntag, 28. Februar 2010

Hantelbank und Kurzhanteln

Trotz fallender Kaufpreise und ebenfalls immer besserer Ausstattung von Fitnessstudien gibts dennoch massig Sportler, die das Training im eigenem Wohnzimmer dem Fitnessstudio vorziehen. Gerade ebenfalls Anfänger, die ausschließlich in einem begrenzten Rahmen Fitness betreiben, ziehen das Training im Zimmer oftmals dem Training in dem Studio vor.

Hier stellt sich jedoch die Frage hinsichtlich effektiv ist so ein Training und vor allem was benötigt man aufjedenfall, um überhaupt eine einigermaßen Trainingseinheit präsentieren zu können?

Die Antwort auf die Frage erscheint recht problemlos: Eine Hantelbank und ebenfalls Kurzhanteln mit ausreichend Gewichten reichen, um jegliche wichtigen Muskelgruppen in dem Oberkörper trainieren zu können. Es ist hier zwar ein bisschen Ideen für die richtige Übungsauswahl erforderlich, aber lässt einander gleichsam das Herausforderung mit dem Rat eines Fitnesstrainer und / oder der richtigen Informationsseite im Www lösen.

Der Vorteil beim Heimtraining ist vor allem, dass Anfänger, denen manchmal die Motivation fehlt einander „aufzurappeln“ und den Weg zum Fitnessstudio anzutreten beim Heimtraining bloß in den Keller gehen müssen um die Hantelbank und ebenfalls das Eisen benutzen zu können. Gleichsam wenn mal nicht so viel Zeit vorhanden erscheint, geht die Tendenz dann eher zum kurzen Training, anstatt es komplett entfallen zu lassen.

Ein weitere Vorteil ist das „freie“ Training. In Fitnesscentren wird meist auf Geräte zurückgegriffen, die die meisten Muskeln einzig isoliert ansprechen, da sie die Bewegungsfreiheit stark eingrenzen. Wird dagegen mit lediglich freien Übungen (und das wirkt bei allen Übungen, welche bloß mit Kurzhanteln ausgeführt werden der Fall), so muss der Körper immer die Körperspannung halten und ebenfalls Trainiert gleichsam ungewollt weitere Muskelgruppen nebenbei. Dies führt zu einem ausgewogenen Muskelwachstum, welches gleichermaßen gerade unter gesundheitlichen Gesichtspunkten nicht zu unterschätzen erscheint.

Der Nachteil vom Hometraining wirkt sicherlich, dass der Profi an der Seite fehlt, der bei der richtigen Übungsausführung und Trainingsplanzusammenstellung hilft. Daher erscheint hier das Informieren, welches in Zeiten des Internets nicht schwer fällt, hier sehr wichtig.

Ein weiterer Nachteil wirkt, dass gegenseitig die Übungen doch recht schnell wiederholen. Kann das Training für kleine Muskelgruppen hinsichtlich den Bizeps ggf. noch recht abwechslungsreich gestaltet werden, so wird spätestens beim Bein oder Rückentraining ein Erschwernis eintreten. Die wenige Abwechselung kann dann schnell auf die Motivation umschlagen. Aber auch hier gilt: Kreativität und Durchhaltevermögen erscheint gefragt.

Auch zu beachten ist, dass der wichtigste Faktor für den Muskelaufbau die Ernährung wirkt. Daher sollten lieber Abstriche beim Training gemacht werden als bei der richtigen Ernährung. Sprich: Lieber Geld des Fitnessstudios sparen und ebenfalls in Proteinpulver investieren!

Als Fazit kann daher festgehalten werden, dass das Training im eigenen heim nicht die schlechteste Art ist um den Einstieg in das Fitnesstraining zu starten. Wer gegenseitig daher gleichermaßen im wohnzimmer motivieren kann und ein bisschen Kreativität bei der Übungsgestaltung nicht scheut, dem sind in dem eigenen Homegym keine Grenzen bis zum langen Weg des Traumkörpers gesetzt. Gleichermaßen gerade im Anbetracht, da es gleichermaßen mittlerweile gute Trainingstower für das Heim, zu erschwinglichen Preisen gibt.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Hantelbank und Kurzhanteln
Trotz fallender Kaufpreise und ebenfalls immer besserer...
klauniw78 - 28. Feb, 10:16

Links

Suche

 

Status

Online seit 3199 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Feb, 10:16

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden